Fasziale Teilkörper-Massage zum Entspannen und Regenerieren

 

Bei der faszialen Teilkörpermassage wird ein besonderes Augenmerk auf den Oberkörper gelegt. Mit der myofaszialen Technik können Verspannungen und Verklebungen am unteren und oberen Rücken gelöst werden. Im unteren Rückenbereich sitzt die Lumbalfaszie. Sie ist besonders schmerzempfindlich, da sie durch ihre Größe mit vielen sensiblen Rezeptoren bestückt ist. Auch der Nacken- und Schulterbereich erfährt einer besonderen Beachtung.

 

 

Wirkung  

Die Faszienbehandlung kann einen positiven Effekt darauf haben, Fehlhaltungen und ungünstige Bewegungsabläufe sowie Verhaltensmuster wahrzunehmen, zu reduzieren und korrigieren. Damit können Schmerzursachen im Bewegungsapparat, im Rumpf, im Schulter- und im Kopfbereich reduziert oder ganz beseitigt werden. Die Körperstruktur wird elastischer, geschmeidiger und belastbarer. Die Beweglichkeit kann erhöht werden. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Man fühlt sich deutlich wohler, entspannter und freier.

 

Einige Klienten berichten nach der Faszienbehandlung über eine spannende Entdeckungsreise durch den eigenen Körper, mehr Beweglichkeit und ein besseres Körpergefühl erhalten zu haben. Sie fühlen sich aufrechter und freier. Ebenfalls wird über abklingende Schmerzen und regulierten Körperfunktionen berichtet.

 

Faszienbehandlungen können helfen, tiefliegende Verspannungen zu lösen. Der Körper kann die Schutzhaltungen, die irgendwann einmal nützlich waren, wieder aufgeben. Gezielte und langsame Berührungen mit Druck erlauben dem Gewebe, sich auszudehnen.

 

Fasziale Teilkörper-Massage

Entspannen und Regenerieren

60 Minuten / 70,-- Euro

 

Was passiert nach der Faszienmassage im Körper?

Durch die Aktivierung, Austausch und Erneuerung der extrazellulären Matrix kann die geniale Selbstregulation des Körpers nach der Behandlung in Kraft treten. Alle benötigten Substanzen werden produziert, zusammengebaut und in die Region transportiert, in der wieder ein normaler Stoffwechsel stattfinden kann. Wie groß diese Aktivitäten sind, mag man daraus entnehmen, dass die lokale Grundsubstanz innerhalb von 2-5 Tagen komplett ausgetauscht wird. Ausgeschieden werden die Abbauprodukte, die nicht mehr verwertet werden können, wie üblich über Darm, Niere, Haut und Lunge. Eine gewaltige Leistung, die auch nicht so ohne weiteres an einen vorübergeht. Je nach Alter und Fitnesszustand kann sich diese Belastung äußern als Muskel- bzw. Faszienschmerz oder/und allgemeiner Erschöpfung für wenige Stunden bis zu einer Woche. Trinken von viel Wasser unterstützt diesen Prozess positiv. 

 

 

Keine Massage führe ich durch bei:

 

- starken Krampfadern

- extremes Übergewicht

- allen akuten Entzündungen

- Hauterkrankungen

- schweren organischen Erkrankungen

- während einer Bestrahlungstherapie

- offenen Wunden und Verbrennungen

- Frakturen, Bandscheibenvorfällen (akut)

- schwerwiegenden Gefäßerkrankungen

- veränderter Blutgerinnung

- infektiösen Erkrankungen (Grippe, Fieber)

- Schwangerschaft 

 

 

Ablauf einer Sitzung

Zur Vorbereitung auf die Sitzung wird vorheriges Duschen empfohlen.

 

Bitte nehmen Sie sich auch ausreichend Zeit, um möglichst entspannt zur Behandlung zu kommen.

 

Vorteilhaft für den Behandlungserfolg ist es, auch danach ausreichend Wasser zu trinken und das Nachwirken entspannt und in Ruhe zu spüren. So kann der Veränderungsprozess in ihrem Körper, der durch die Behandlung angestoßen wird, bestmöglich unterstützt werden

 

 

Hinweis: Das Angebot umfasst ausschließlich Anwendungen, die allein dem Wohlbefinden und der Prävention dienen. Da diese keine medizinische Leistung darstellen, werden sie daher nicht von Krankenkassen bezahlt oder bezuschusst. Ich stelle zudem weder Diagnosen noch behandle ich Symptome. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass Sie sich mit Ihrem Arzt oder Therapeuten in Verbindung setzen sollen, sofern Sie unter Störungen der Gesundheit leiden, die einer Behandlung bedürfen. Ich distanziere mich von Heilbehandlungen und -versprechen, die einzig Heilberufen vorbehalten sind.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ProFascia